Pfarrerin Barbara Brill-Pflümer und Friederike Weppler unterrichten und begleiten die Konfirmanden durch das Konfirmandenjahr

 

 

 

Aktuelles!

Konfirmandenunterricht im Juni

 

Jede Gruppe braucht Regeln damit das Miteinander funktioniert.

Warum?

Wie müssen solche Reglen aussehen, damit das Miteinander funktioniert?

Regeln hatte bereits das Volk Israel und diese 10 Gebote sind Grundstock unseres christlichen Miteinanders. 

Neben den 10 Geboten, haben wir uns mit unseren eigenen Gruppenreglen beschäftigt. Diese eigenen 10 Gebote werden uns das gesammte Jahr begleiten. 

Rückblick Jahrgang 2015/2016

7 Jugendliche wurden in diesem Jahr in unserer Gemeinde konfirmiert.

 

 

Tristan Bautz, 

Lennart Markus Barth, 

Marie Bourauel, 

Robert Christoph Norbert Brüggemann, 

Julien Schwarz, 

Nina Charlotta Roß, 

Julius Peter Melin-Filz

 

 

 

Vorstellungsgottesdienst 

Vergesst nicht Gastfreundschaft zu üben...

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden 2016 stellen sich der Gemeinde vor.

Unter dem Thema "Fremdsein und Flucht" haben sie am Sonntag den 6. März, den Gottesdienst gestaltet. 

 

Letzter Konfirmandenunterricht in 2015

Wir bereiten den Weihnachtsgottesdienst vor "Hoffnungssterne in dunkler Nacht"

KONFI-CAMP 2015 auf der WEWELSBURG

Wunderschöne, arbeitsreiche, fröhliche, aufregende, lustige, schlaflose, spirituelle und kreative Tage, haben wir gemeinsam mit den Birkern verbracht. Das nun schon viele Jahre bestehende, eingespielte Team wurde von tollen Azubis und Jugendteamern unterstützt. So konnte unsere Konfirmandenfahrt wieder zu einem vollen Erfolg werden. 

2. Konfirmandeneinheit "Ich als Mitglied der Gruppe und der Gemeinde"

Im heutigen KU wollten wir uns etwas genauer kennenlernen. Mit verschiedenen Spielen, haben wir Einzelheiten über den Anderen erfahren und vertrauen aufgebaut. Auch die Regeln für unsere Zusammenkünfte haben wir erstellt.

Wir haben uns gefragt, wie, wo und warum entstanden die "10 Gebote" und welchen Inhalt haben sie. Dann haben wir uns mit unserer Kirchengemeinde und der Arbeit und den Aufgaben des Presbyteriums beschäftigt.

1. Konfirmandeneinheit "Gemeinde und Kirche"

Traditionell haben wir unseren ersten KU als Kennenlernnachmittag genutzt. Im ersten Teil waren auch die Familien mit eingeladen. Es wurden offenen Fragen beantwortet und die Infos zum Konfiunterricht weitergegeben.

Gemeinsam wurde zu Abend gegessen, wie in jedem Jahr hatten die Eltern für ein buntes, leckeres Buffet gesorgt, auf diesem Weg ein herzliches DANKE.

Um die Gemeinde besser kennen zu lernen, versuchten die einzelnen Konfirmandengruppen als schnellste die Fragen der Gemeinde-Rallye richtig zu beantworten.

Und schon waren wir uns alle ein bisschen besser vertraut!


Außerdem haben wir uns mit dem Thema "Glück" beschäftigt.

Wir haben Glückskekse gebastelt, eigene Glückswesen entworfen, über die Bedeutung von Glück und Unglück nachgedacht und uns an eigenen Glücksmomente erinnert.