Aktuelles und Vorausschau für die kommenden Wochen

 

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten und Erreichbarkeit in den Herbstferien

 


In den Herbstferien ist das Gemeindebüro nur freitags (27.10. und 3.11.) in der Zeit von 15.30 Uhr - 18.00 Uhr geöffnet.
Den Küster -Alexander Wanner- erreichen Sie unter 0173-7347660.

Pfarrerin Brill-Pflümer befindet sich vom 22.10. – 27.10.2017 mit den Konfir- manden im Konfi-Camp. Die Vertretung übernimmt Prädikant Axel Röhrbein Tel.: 02246-6707. 

„Reformations-Tür“ für Honrath

 

„Aufmachen“ – unter dieses Stichwort hat der Ev. Kirchenkreis an Sieg und Rhein  die Feier zum Reformationsjubiläum gestellt. Passend dazu sind alle Gemeinden und Dienststellen aufgefordert, zum Thema eine „Reformationstür“ zu gestalten, auf der sie ihre Gedanken zu „Reformation und ihre Bedeutung für uns heute“ festhalten. Präsentiert werden all diese Türen beim zentralen Reformationsfest am 31.10.2017 in St.Augustin.

 

Wir in Honrath haben als eine der ältesten Gemeinden im Kirchenkreis auch eine alte Tür gewählt, die die Gemeinde schon lange begleitet, die Tür zwischen Kirche und Sakristei. Sie wird in den nächsten Wochen – passend zu den Titelthemen unserer Gemeindebriefe – immer wieder neu gestaltet werden. Und damit die gesamte Vielfalt unserer Gemeinde dort zum Ausdruck kommt, sind alle herzlich eingeladen, sich an der Gestaltung zu beteiligen. Das ist immer im Zusammenhang mit den  Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen in der Kirche  möglich!

 

 

 

Projektchor zum Reformationsjubiläum

Der Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum wird in unserer Gemeinde am 21.10.2017 um 19Uhr stattfinden. Die musikalische Gestaltung übernimmt – neben einem Bläserensemble – ein Projektchor unter der Leitung von Wolfgang Reisert.  Wir laden alle Menschen, die Zeit und Lust haben, sich an diesem Chorprojekt zu beteiligen, herzlich zum Mitmachen ein!

Gesungen werden alte und neue Kirchenlieder und Choräle. Die Proben beginnen am 29.8.2017 und finden bis zum Oktober jeweils am Dienstagabend um 20Uhr im Peter-Lemmer-Haus statt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Wolfgang Reisert oder Barbara Brill-Pflümer.  

 

 

 

Stabwechsel bei „Sing' mal wieder“

Friedrich-Wilhelm Bauer hat überraschend angekündigt, aus gesundheitlichen Gründen das Dirigat des von ihm seinerzeit initierten Kreises aufzugeben.

Doch erfreulicherweise hat sich Günter Steeger -vieljähriger Presbyter und Mitglied eines Akkordeon-Orchester- bereitgefunden „in die Bresche  

                                                                                                  zu springen“.

 

So gibt’s also einen Neuanfang und zwar -wie bisher- am 1. Montag eines Monats, diesmal im September, 17.00 h. Hierfür ergeht an die „alten“ wie auch an neue Mitsänger/-innen die herzliche Einladung. 

Nutzen Sie den neuen Bethel-Sammelcontainer

 

 

Gegenüber unserer Honrather Kirche steht nun ganzjährig ein Bethel-Kleidercontainer.

Sie können Ihre ausrangierten Kleidungsstücke einfach in handelsübliche Tüten verpackt in die Klappe des Containers einwerfen.

Der Kleidercontainer wird regelmäßig geleert. 

 

 

Etwa 4.500 Kirchengemeinden im gesamten Bundesgebiet unterstützen die Bethel Kleidersammlungen. Rund 10.000 Tonnen kommen auf diesen Wegen derzeit jährlich zusammen und werden – im Gegensatz zu den vielen vermeintlich gemeinnützigen Kleidersammlungen – einer sinnvollen Weiterverwertung nach den Kriterien des Dachverbandes FairWertung e. V. zugeführt.

 

 

 

 "Willkommenskultur in Lohmar"

Spendenaufruf mit Logo neu 10.02.15.pdf
Adobe Acrobat Dokument 405.0 KB

Hier erfahren sie mehr über die Willkommenskultur für Flüchtlinge in Lohmar

Unsere Gemeinde

..und ein Licht auf meinem Weg!

 

Dank finanzieller und tatkräftiger Mithilfe unserer Gemeindeglieder, ist die Honrather Kirche nun, in den Abendstunden, wunderschön beleuchtet.

Allen die daran beteiligt waren ein herzliches Dankeschön.

 

Kollektenbons

Ab jetzt können Sie während der Öffnungszeiten unseres Gemeindebüro oder während des Kirchencafes nach dem Gottesdienst, Kollektenbons erwerben!

Die Mindestabnahmehöhe beträgt 20,-€, über diese Summe stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Es gibt Bons in Höhe von 1,-; 2,-; und 5,- €, diese können Sie dann in der gewünschten Höhe (wie sonst das Bargeld) in den Kollektenbeutel geben.

Ihr Vorteil: Sie können die Spenden beim Finanzamt absetzen!