Herzlich willkommen bei der

Evangelischen Kirchengemeinde Honrath!

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Kirchengemeinde. Auf unseren Internetseiten haben wir Wissenswertes und Aktuelles für Sie zusammen gestellt.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Stöbern und freuen uns darauf, Sie vielleicht auch einmal persönlich in unserer Kirche oder dem Gemeindehaus begrüßen zu können!

 

 

Für Ihre Mithilfe in Form von Anregungen, konstruktiver Kritik oder Texten und Bildern sind wir Ihnen sehr dankbar.

Diese können im Peter-Lemmer-Haus abgegeben oder per Mail an honrath@ekir.de geschickt werden.

 Pfarrerin Barbara Brill-Pflümer

Peter-Lemmer-Weg 10

53797 Lohmar-Honrath

Telefon:    02206-852640

Fax:          02206-90093-14

brill-pfluemer@evangelisch-honrath.de

                              barbara.brill-pfluemer@ekir.de

 

„Ich glaube, hilf meinem Unglauben!“

 

So lautet die Jahreslosung für das Jahr 2020. Entnommen ist sie einer Heilungsgeschichte im Markusevangelium. Ein Vater bittet Jesus um die Heilung seines Sohnes: „Wenn du etwas kannst, so erbarm dich unser und hilf uns!“ Auf Jesu Einwurf „Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt.“ ruft der Vater: „Ich glaube; hilf meinem Unglauben!“

Ein verzweifelter Ruf, der die ganze Ambivalenz unseres Glaubenslebens widerspiegelt: ich will ja gerne glauben, aber die Tatsachen sprechen dagegen; … aber ich habe schon so viel Negatives erfahren; … aber die Zweifel machen sich immer wieder breit; … aber ich habe es nie gelernt … So merke ich, wie schwach mein Vertrauen in dich, Gott, immer wieder ist, und ich bitte: erweise dich auch in meiner Unfähigkeit als mir zugewandt und barmherzig.

Glaube nicht ohne Zweifel und Zweifel nicht ohne Glauben. Und das Tröstliche dabei: Für Jesus war dieses Bekenntnis des Unvermögens vollkommen in Ordnung, jedenfalls kein Grund, der Bitte um Heilung nicht nachzukommen. Im Gegenteil: Jesus hat den Jungen geheilt; den Wunsch des Vaters erfüllt.

Mit dieser tröstlichen Botschaft gehen wir in das neue Jahr: Gott ist da! Auch wenn die Zweifel unseren Glauben manchmal überdecken; auch wenn wir nicht so glauben können, wie wir es gerne möchten; auch wenn unser Vertrauen in Gott schwindet, Gott ist dennoch da und hört auch unsere Bitte: „Ich glaube; hilf meinem Unglauben!“

Ich wünsche Ihnen und Euch ein gesegnetes Jahr 2020

 

 

Ihre Barbara Brill-Pflümer

 AUFGRUND DER NEUEN EUROPÄISCHEN DATENSCHUTZ-BESTIMMUNGEN SEHEN WIR UNS LEIDER NUR NOCH SEHR EINGESCHRÄNKT IN DER LAGE, BILDER UNSERES LEBHAFTEN GEMEINDELEBENS AUF DIE HOMEPAGE ZU SETZEN !